Geobranchen.de - GIS, GISnews, Geonews, Geoinformatik, Geographie, Geodaten, Geobusiness, ...

  1. DLR-Kamerasystem unterstützt Einsatzkräfte bei Katastrophenübung
    DLR-Kamerasystem unterstützt Einsatzkräfte bei Katastrophenübung Am 25. Oktober 2014 übte die Medizinische Task Force (MTF) des Bundes, wie Verletzte bei Großschadenslagen bestmöglich versorgt werden können. Hierbei wurden verschiedene Kamerasysteme im Rahmen des Projektes VABENE ++ des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) eingesetzt. Bei der Übung auf dem Truppenübungsplatz in Lehnin (Landkreis Potsdam-Mittelmark) trainierte das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) gemeinsam mit Helferinnen und Helfern aus vier Bundesländern..
  2. GeoIT in einer vernetzten Welt
    GeoIT in einer vernetzten Welt Die GeoIT-Dienstleister EFTAS, Hansa Luftbild, NLU, Moskito und der neue Partner iNovitas aus der Schweiz blicken auf drei erfolgreiche INTERGEO-Tage in Berlin zurück. Am Gemeinschaftsstand wurden entsprechend des diesjährigen Messetrends Produkte und Anwendungen aus der digitalen Welt von Tourismus-Apps hin zu komplexen 3D-Modellen gezeigt..
  3. Tierischer CARD/1 Auftritt
    Tierischer CARD/1 Auftritt Das Chamäleon grüßte von weitem die Standbesucher auf der diesjährigen INTERGEO in Berlin. Die IB&T Ingenieurbüro Basedow & Tornow GmbH präsentierte auf der Messe CARD/1, eine Software, die sich anpasst an ihre Nutzer und an die Anforderungen des Marktes..
  4. Stadt Braunschweig baut Bürger-GIS aus
    Stadt Braunschweig baut Bürger-GIS aus - Mit WebOffice ein Baugrundstück finden „Im Pfarrgarten“ wird es allmählich voll: Wer im gleichnamigen Baugebiet in Braunschweig noch ein Grundstück erwerben möchte, muss sich beeilen, denn die meisten der dort ausgewiesenen städtischen Flächen sind auf der entsprechenden Karte im Geoportal der Stadt lila-weiß gepunktet. Und das heißt: Hier ist der Notar bereits am Werk, das Grundstück wird gerade verkauft. Diese und viele andere Auskünfte können Bürger jetzt ganz unkompliziert und zudem noch kostenfrei selbst auf der Homepage der Stadt Braunschweig abrufen..
  5. Geologen nach mehr als 100 Jahren vereint
    Geologen nach mehr als 100 Jahren vereint- Fusion ab Januar 2015 beschlossen/ Politikberatung zu Rohstoffen, Trinkwasser und Energie Die Deutsche Gesellschaft für Geowissenschaften (DGG) und die Geologische Vereinigung (GV) haben auf ihren Jahreshauptversammlungen in Frankfurt den Zusammenschluss zu einer einzigen großen Gesellschaft beschlossen. Ab Januar 2015 firmieren sie unter dem Namen Deutsche Geologische Gesellschaft – Geologische Vereinigung (DGGV). Durch die Fusion möchten die Geologen ihre Expertise verstärkt in die Politikberatung einbringen. Themen sind die Verfügbarkeit von Rohstoffen, Energie und Trinkwasser sowie die Entsorgung radioaktiver und sonstiger toxischer Abfälle..
  6. Präzise Standortbestimmung und Geoinformationen für intelligente Mobilität
    Präzise Standortbestimmung und Geoinformationen für intelligente Mobilität Die Projektgruppe "Innovative Entwicklungen für die mobile Gesellschaft" der AG 8 des IT-Gipfels stellt Ihr Ergebnisdokument vor. "Intelligente Verkehrsinfrastrukturen setzen zuverlässige und präzise Standortbestimmung, Geoinformationen, Navigation, mobile Kommunikation und die Möglichkeit entsprechender Informationsverarbeitung voraus" so die Feststellung der Projektgruppe, die sich mit der Erschließung des Wertschöpfungspotenzials einer „intelligenten Mobilität“ befasst hat. Die identifizierten Handlungspunkte wirken sich erheblich auf Geoinformationsprozesse aus und berühren u.a. Themen wie Big Data, Open Data, Web-of-Things und Crowd Sourcing..
  7. RZI stellt ALKIS PRO, Kanalkataster und Leitungsplanung vor
    RZI stellt ALKIS PRO, Kanalkataster und Leitungsplanung vor Die RZI Software GmbH präsentierte erstmals auf der INTERGEO 2014 in Berlin ihre neuen Produkte der RZI Tiefbau Linie. Gezeigt wurde die Software ALKIS PRO, mit der Anwender NAS-Daten ins CSV- bzw. DXF-Format konvertieren können. Damit ist die Nutzung der Daten mit allen üblichen CAD- und GIS-Programmen möglich..
  8. Europäische Partnerschaft für „BIG DATA“ unterschrieben
    Europäische Partnerschaft für „BIG DATA“ unterschrieben - DDGI in Brüssel dabei - Europa muss gegenüber den USA bei den Informationstechniken aufholen, um bei Datendiensten für die kommenden Herausforderungen mithalten zu können. Dafür sind Stärken auszubauen, die EU-Kommission und IT-Industrie bei Big Data sehen. Wir haben nicht nur INSPIRE und COPERNICUS, sondern auch hervorragende Voraussetzungen bei der Analyse, Modellierung von Vorhersagen und Visualisierung großer Datenmengen, stellt die Europäische Strategische Agenda für Forschung und Innovation zum Wert von Big-Data fest.Sie wurde am 13.Oktober in Brüssel mit einer Public-Private Partnerschaft zwischen Politik und Industrie besiegelt..
  9. OGC Gardels Award für Jacobs University Professor Peter Baumann
    OGC Gardels Award für Jacobs University Professor Peter Baumann Peter Baumann, Professor für Informatik an der Jacobs University Bremen, ist mit dem Kenneth D. Gardels Award ausgezeichnet worden. Das Open Geospatial Consortium (OGC) würdigte Baumann für seinen herausragenden Beitrag in der Standardisierung und führenden Rolle in der Entwicklung globaler Informationstechnologien..
  10. Bestellformular GIS Report 2014/15
    Anmeldung kann nicht fortgesetz werden ! Javascript ist deaktiviert ! Bestellformular GIS Report 2014/15 Bestellen Sie hier den "GIS Report 2014/15" als gedruckte Ausgabe zum nachschlagen.   Hiermit bestelle ich verbindlich: GIS Report 2014/15 Das Referenzjahrbuch der GIS Branche, handlich gebunden und komplett vierfarbig gedruckt. 24,00 € zuzüglich Versand 1 Zusätzliche Bestellungen: Wenn Sie mehrere Stück bestellen wollen, können Sie dies hier zusätzlich vermerken. Hiermit bestelle ich zusätzlich Exemplar(e) des "GIS Report 2014/15"   Anrede: Herr Frau Vorname*: Nachname*: Titel: (z.B. Prof.)*: Firma/Gemeinde*: Abteilung*: Funktion*: Straße, Nr.*: Land*: PLZ/Ort*: E-Mail*: Telefon*: Fax:   Achtung, die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder! 1 Bei Bestellungen aus Österreich und in die Schweiz berechnen wir zusätzlich 2,50 € Portokosten für den Auslandsversand. .