Geobranchen.de - GIS, GISnews, Geonews, Geoinformatik, Geographie, Geodaten, Geobusiness, ...

  1. Präzise Standortbestimmung und Geoinformationen für intelligente Mobilität
    Präzise Standortbestimmung und Geoinformationen für intelligente Mobilität Die Projektgruppe "Innovative Entwicklungen für die mobile Gesellschaft" der AG 8 des IT-Gipfels stellt Ihr Ergebnisdokument vor. "Intelligente Verkehrsinfrastrukturen setzen zuverlässige und präzise Standortbestimmung, Geoinformationen, Navigation, mobile Kommunikation und die Möglichkeit entsprechender Informationsverarbeitung voraus" so die Feststellung der Projektgruppe, die sich mit der Erschließung des Wertschöpfungspotenzials einer „intelligenten Mobilität“ befasst hat. Die identifizierten Handlungspunkte wirken sich erheblich auf Geoinformationsprozesse aus und berühren u.a. Themen wie Big Data, Open Data, Web-of-Things und Crowd Sourcing..
  2. RZI stellt ALKIS PRO, Kanalkataster und Leitungsplanung vor
    RZI stellt ALKIS PRO, Kanalkataster und Leitungsplanung vor Die RZI Software GmbH präsentierte erstmals auf der INTERGEO 2014 in Berlin ihre neuen Produkte der RZI Tiefbau Linie. Gezeigt wurde die Software ALKIS PRO, mit der Anwender NAS-Daten ins CSV- bzw. DXF-Format konvertieren können. Damit ist die Nutzung der Daten mit allen üblichen CAD- und GIS-Programmen möglich..
  3. Europäische Partnerschaft für „BIG DATA“ unterschrieben
    Europäische Partnerschaft für „BIG DATA“ unterschrieben - DDGI in Brüssel dabei - Europa muss gegenüber den USA bei den Informationstechniken aufholen, um bei Datendiensten für die kommenden Herausforderungen mithalten zu können. Dafür sind Stärken auszubauen, die EU-Kommission und IT-Industrie bei Big Data sehen. Wir haben nicht nur INSPIRE und COPERNICUS, sondern auch hervorragende Voraussetzungen bei der Analyse, Modellierung von Vorhersagen und Visualisierung großer Datenmengen, stellt die Europäische Strategische Agenda für Forschung und Innovation zum Wert von Big-Data fest.Sie wurde am 13.Oktober in Brüssel mit einer Public-Private Partnerschaft zwischen Politik und Industrie besiegelt..
  4. OGC Gardels Award für Jacobs University Professor Peter Baumann
    OGC Gardels Award für Jacobs University Professor Peter Baumann Peter Baumann, Professor für Informatik an der Jacobs University Bremen, ist mit dem Kenneth D. Gardels Award ausgezeichnet worden. Das Open Geospatial Consortium (OGC) würdigte Baumann für seinen herausragenden Beitrag in der Standardisierung und führenden Rolle in der Entwicklung globaler Informationstechnologien..
  5. Bestellformular GIS Report 2014/15
    Anmeldung kann nicht fortgesetz werden ! Javascript ist deaktiviert ! Bestellformular GIS Report 2014/15 Bestellen Sie hier den "GIS Report 2014/15" als gedruckte Ausgabe zum nachschlagen.   Hiermit bestelle ich verbindlich: GIS Report 2014/15 Das Referenzjahrbuch der GIS Branche, handlich gebunden und komplett vierfarbig gedruckt. 24,00 € zuzüglich Versand 1 Zusätzliche Bestellungen: Wenn Sie mehrere Stück bestellen wollen, können Sie dies hier zusätzlich vermerken. Hiermit bestelle ich zusätzlich Exemplar(e) des "GIS Report 2014/15"   Anrede: Herr Frau Vorname*: Nachname*: Titel: (z.B. Prof.)*: Firma/Gemeinde*: Abteilung*: Funktion*: Straße, Nr.*: Land*: PLZ/Ort*: E-Mail*: Telefon*: Fax:   Achtung, die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder! 1 Bei Bestellungen aus Österreich und in die Schweiz berechnen wir zusätzlich 2,50 € Portokosten für den Auslandsversand. .
  6. Planung, Beurteilung, Visualisierung und Dokumentation von Einsatzlagen
    Planung, Beurteilung, Visualisierung und Dokumentation von Einsatzlagen - Bundespolizei entscheidet sich für Intergraph® Planning & Response Die Bundespolizei, eine der größten europäischen Polizeiorganisationen, hat das Lageinformations- und Stabssystem von Intergraph ausgewählt. Bereits seit 2002 nutzt die Bundespolizei Module der I/CAD-Produktfamilie, um einfach und effizient das tagtägliche Geschäft in der Allgemeinen Aufbauorganisation (AAO) abzuarbeiten..
  7. Interessengemeinschaft Geodäsie legt Papier zur Verkehrsinfrastruktur vor
    Interessengemeinschaft Geodäsie legt Papier zur Verkehrsinfrastruktur vor Leistungsstarke Infrastrukturen sind ein gesellschaftliches Megathema. Sie sind ein herausragender Standortvorteil für eine wettbewerbsfähige Volkswirtschaft und eine wesentliche Grundlage für Wohlstand und Wirtschaftswachstum in Deutschland. Mit einer Standortbestimmung "Geodäten! Vernetzen! Deutschland!" formuliert die Interessengemeinschaft Geodäsie anlässlich der INTERGEO 2014 in Berlin fünf geodätische Kernkompetenzen zur Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur..
  8. Lilienthal-Preis an Doktoranden der Universität Rostock
    Lilienthal-Preis an Doktoranden der Universität Rostock Drohnen, UAV und UAS – aktuell in aller Munde. Sei es im Zusammenhang mit der Beendigung der Eurohawk-Entwicklung oder mit der Gefahr, mit diesen kleinen Flugkörpern vom Nachbarn im eigenen Garten ausgespäht zu werden. Dass es für diese Flugkörper – im Weiteren als Unmanned Aerial Vehicles (UAV) bezeichnet – viele sehr sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten und spannende Forschungsfragen gibt, wird dabei oft übersehen. An der Professur für Geodäsie und  Geoinformatik der Universität Rostock wird seit Jahren intensiv zu UAV geforscht und entwickelt, speziell mit Blick auf landwirtschaftliche, kommunale und Küstenschutzanwendungen..
  9. Karten schaffen Transparenz
    Karten schaffen Transparenz - Einsatz von Cadenza beim Umwelt- und Nachbarschaftshaus in Kelsterbach Eine vom Land Hessen geschaffene Informationsstelle zum Frankfurter Flughafen – das Umwelt- und Nachbarschaftshaus in Kelsterbach – nutzt die Disy-Software Cadenza Web, um mit interaktiven Karten Betreiber, Nutzer und Anwohner des Flughafens transparent und neutral über alle Auswirkungen des Luftverkehrs zu informieren..
  10. GOLDENES LOT 2014 für Prof. Dr. Klaus Grewe
    GOLDENES LOT 2014 für Prof. Dr. Klaus Grewe Prof. Dr. Klaus Grewe, Geodät und Buchautor, wurde für seine herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten und Publikationen zur Erforschung römischer Aquädukte im Rahmen einer großen Festveranstaltung am 12. September in Köln im Kristallsaal der Koelnmesse (Ost) vom Verband Deutscher Vermessungsingenieure (VDV) mit dem GOLDENEN LOT ausgezeichnet..