Copernicus in der Praxis - Eine Vortragssession des DDGI.

Die Vortragssession findet auf dem Copernicus und Galileo-Stand der Europäischen Kommission (Halle 3.1, Stand A3.060 - im SatNav-Forum) am 27. September 2017 von 14:00 bis 16:00 Uhr statt. Die Vorträge und Diskussionen werden moderiert durch Andreas Mann.

Die DDGI-Kommission Copernicus hat für Sie eine vielseitige Auswahl an Praxisbeispielen zusammengestellt, die die Bandbreite der Möglichkeiten der Copernicus Erdbeobachtungssysteme wiederspiegelt. Im Anschluss an das Vortragsprogramm stellen wir Ihnen die nationale Copernicus-Plattform CODE-DE mit einer Live-Demonstration vor.

Hier das Programm in der Übersicht:

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Eine Pressemitteilung der Messe Offenburg-Ortenau. Der DDGI, als Kooperationspartner der "GEC-Geotechnik expo & congress", ist mit dem Vortragsblock "Geoinformation heute: Copernicus for Mining" an der Gestaltung des Kongressprogramms beteiligt:

Geotechnik – expo & congress vermeldet 10 Prozent Flächenwachstum
Erstmals Career Connect Angebot für Studenten / Stein im Brett Preisträger steht fest

Offenburg. Am 25. + 26. Oktober 2017 verbinden sich die GEC Geotechnik – expo & congress sowie der 10. Deutsche Geologentag wieder zum Geo-Branchenzentrum bei der Messe Offenburg. Im Rahmen der Eröffnung wird dabei auch der Preisträger des „Stein im Bretts“ vom 1. Vorsitzenden des Berufsverbands Deutscher Geowissenschaftler Andreas Hagedorn geehrt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Wir freuen uns den AIR e.V. als neues Mitglied im DDGI begrüßen zu können. Die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit wird damit auf ein neues Fundament gestellt.

„Mit dem Air-Verband hat der DDGI ein neues Mitglied gewonnen, das Zukunftstechnologien im Bereich Geoinformation Platz und Aufmerksamkeit im Bewusstsein aller verschafft. Dabei entstehen automatisch wirtschaftliche Mehrwerte in allen Sparten des täglichen Lebens.“ so der DDGI-Präsident Udo Stichling zum Beitritt des AIR e.V.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Beiträge für Forum und Workshop sowie Bewerbungen für den GIS-Award können eingereicht werden.

Unser Mitglied GDI Sachsen e.V. ist mitten in den Vorbereitungen für das 15. Sächsische GIS-Forum 2018 das am 30. und 31. Januar 2018 im Dresdener Rathaus stattfinden wird. Der DDGI unterstützt seit vielen Jahren das GIS Forum als Kooperationspartner.

Sie haben Gelegenheit sich mit Beiträgen für Forum und Workshop zu beteiligen. Auch wird der GIS-Award wieder ausgelobt. Abgabeschluss für Ihre Beiträge, Bewerbungen ist der 30. September 2017. Detaillierte Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Themenfeldern entnehmen Sie bitte dem Aufruf (PDF) oder der Website des GDI Sachsen e.V.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Am 25. April trafen sich, auf Einladung des DDGI, Vertreter der ehemaligen Mitglieder der Geoinformationswirtschafts-Kommission (GIW-K) im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Eine Pressemitteilung der Messe Offenburg-Ortenau. Der DDGI, als Kooperationspartner der "GEC-Geotechnik expo & congress", ist mit dem Vortragsblock "Geoinformation heute: Copernicus for Mining" an der Gestaltung des Kongressprogramms beteiligt:

gec14 web logo 200x80Geotechnik-Kongress veröffentlicht Programm

10. Deutscher Geologentag zeitgleich zur GEC bei der Messe Offenburg / Frühbucher für Besucher bis 28. Juli

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Copernicus RelaysNach der erfolgreichen Bewerbung des DDGI für die Beteiligung am Copernicus-Relays-Netzwerk der EU-Kommission, setzt die Kommission die daraus entstehenden Aufgaben um.

Eine erste Veranstaltung fand im Rahmen des Nationalen Forums für Fernerkundung und Copernicus 2017 "Copernicus@work" am 14. März 2017 in Berlin statt.

Poster der Veranstalung "Copernicus for MiningDer Programmabschnitt A3 - "Copernicus for Mining", der gemeinsam mit dem Deutschen Markscheider-Verein e.V. (DMV) und der Technischen Hochschule Georg Agricola, Bochum (THGA) (Forschungszentrum Nachbergbau FZN) ausgerichtet wurde, behandelte unter anderem die Nutzung von Copernicus zur Überwachung bergbaulicher Aktivitäten, zum Monitoring ehemaliger Bergbauregionen sowie zur Erschliessung von Lagerstätten.

Weitere Veranstaltungen folgen in diesem Jahr. Unter anderem auch wieder im Rahmen der INTERGEO in Berlin.

Des Weiteren wird zurzeit ein Informationspaket "How to do Copernicus" (Arbeitstitel) entwickelt das den Mitgliedern des DDGI kostenlos zur Verfügung gestellt werden soll. Vertreter der Kommission stehen für Fachvorträge hierzu bei Mitgliederveranstaltungen zur Verfügung. Erste Termine wurden schon durch Mitglieder gebucht bzw. angefragt.

Bei Fragen hierzu stehen Ihnen das betreuende Vorstandsmitglied Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)