Am 08. und 09. Mai 2019  findet die Konferenz "Copernicus meets Galileo - Earth Observation - Navigation – GeoIT" in Bochum statt.

Die ZENIT GmbH, das Enterprise Europe Network, die Technische Hochschule Georg Agricola und das CopServ-Netzwerk sind die Organisatoren des internationalen Events, das an die im April 2018 stattgefundene Konferenz "Earth Observation & Copernicus Technologies and Solutions for User Applications" anknüpft. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt und der DDGI sind Partner/Mitglieder des Netzwerk CopServ und Unterstützer der Veranstaltung. pdf Bis zum 15. Januar 2019 können Beiträge zu folgenden Themenbereichen eingereicht werden (678 KB) :

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Auf Grund des bis zuletzt stetig ansteigenden Eingangs von Antworten, haben sich die Organisatoren entschieden die Frist bis Mitte Dezember zu verlängern.

Bis zum 18. Dezember 2018 steht die Umfrage noch allen Interessierten offen:

Zur
OpenData Umfrage 2018

Der DDGI bittet alle Leser an der Umfrageteilzunehmen und den Link an allen Interessierten und Betroffenen weiterzuleiten. Herzlichen Dank.

Alle Angaben und Daten werden vertraulich behandelt, anonymisiert weiterverarbeitet und nur im Rahmen der Umfrage verwendet. Nach der abschließenden Auswertung werden alle Kontaktdaten gelöscht. Weitergehende Informationen zum Thema Datenschutz im DDGI finden Sie unter https://www.ddgi.de/datenschutz.

 

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Eine Mitteilung des DDGI-Mitglieds Verband Deutscher Vermessungsingenieure (VDV):

Tara Stella Deetjen mit dem GOLDENEN LOT ausgezeichnet - Mitmenschliches und soziales Engagement gewürdigt

Goldenes Lot 2018 113
VDV-Präsident Wilfried Grunau, Preisträgerin Tara Stella Deetjen und Laudator Dr. Jörn Lauterjung (Preisträger des Vorjahres)

Tara Stella Deetjen arbeitet als deutsche Entwicklungshelferin in Nepal und Indien. Vielen Menschen gilt sie bereits als Nachfolgerin Mutter Theresas.

Am Freitag, den 2. November 2018 wurde sie vom Verband Deutscher Vermessungsingenieure (VDV) in Köln mit dem GOLDENEN LOT ausgezeichnet. Der Ingenieurverband würdigt damit ihr äußerst mitmenschliches und soziales Engagement sowie ihre zahlreichen Initiativen zur Gründung von Kliniken, Kinderheimen und Schulen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

web DDGI INTERGEO 2018 StandkonzeptUnter dem Motto "Geoinformationen für die digitale Zukunft" erstmalig mit einem eigenem Stand auf der INTERGEO in Frankfurt vertreten, päsentierte sich der DDGI sowie seine Mitaussteller ZENIT und DLR mit einem gelungenen Konzept. Der offene einladende Stand sowie das Veranstaltungs- und Präsentaionsprogramm lockten zahlreiche Besucher an. Das Feedback zum Messeauftritt war durchweg positiv.

Dieses Konzept soll auf der INTERGEO 2019 in Stuttgart aufgegriffen und weiter ausgebaut werden. Eine entsprechende Standfläche wurde schon vorreserviert.

Interessierte Mitglieder und Netzwerkpartner haben die Möglichkeit 2019 ebenfalls auf dem Gemeinschaftsstand des DDGI auszustellen und das Stand-Programm mitzugestalten.

Der Vorstand bedankt sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder! Auf der Ordentlichen Mitgliederversammlung 2017 wurde das Konzept durch die Mitgliedschaft genehmigt.

Bild: DDGI-Stand kurz vor Abschluss der Aufbauarbeiten, © DDGI 2018

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

web DDGI INTERGEO 2018 PolProg
Das neuepolitische Programm des DDGI wurde am 16.10.2018 auf der INTERGEO veröffentlicht. Mitglieder, Beirat und Vorstand haben, nach Auswertung des Koaliationsvertrags, das Programm erarbeitet.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

web DDGI INTERGEO 2018 Vortrag 1
Moderiert durch Andreas Mann konnten die Referenten Michael Müller (AED-SICAD GmbH), Thomas Leichtle (SLU, für European Space Imaging GmbH) und Dr. Bodo Bernsdorf (EFTAS Fernerkundung Technologietransfer GmbH) mit gelungenen Vorträgen überzeugen.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

web DDGI INTERGEO 2018 OpenDataPräsident Udo Stichling schaltete die Online-Umfrage des DDGI zu Open Data am 17.10.2018 frei. Er appellierte an alle Betroffenen die Umfrage größtmöglichst zu verbreiten, um so ein umfassendes Meinungsspektrum zu bekommen.

Der DDGI möchte sich ein objektives Bild zur Akzeptanz freier Daten und deren Bereitstellungsformen machen.

Bis zum 30. November 2018 steht die Umfrage allen Interessierten auf der Website des DDGI unter www.ddgi.de/opendataumfrage offen.Qr Code DDGI OpenData Umfrage 2018

Nehmen Sie teil und leiten Sie den Link an alle Interessierten und Betroffenen weiter.

Bild: Präsident Udo Stichling schaltet die Umfrage frei, © DDGI 2018

Kommentar schreiben (0 Kommentare)