Die Mitgliederversammlung des Deutschen Dachverbands für Geoinformation e.V. (DDGI) hat am 26.11.2019 einen neuen Vorstand für die Amtsperiode 2020 – 2021 gewählt.

In dem neuen Vorstandsteam wurde Peter Loef, der schon in den letzten zwei Jahren zum Vorstand gehörte, als Präsident gewählt. Der neue Vorstand besteht neben Peter Loef aus Tanja Wodtke, die als Technische Regierungsdirektorin bei der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) den Fachbereich Geoinformation, Stratigraphy leitet, Christoph Harzer, der den gleichnamigen Verlag führt und Dr. Andreas Müterthies, Entwicklungsleiter der EFTAS GmbH. Prof. Dr. Andreas Wytzisk, Dekan des Fachbereichs Geoinformatik / Informatik an der Hochschule Bochum, wurde in seinem Amt als Europabeauftragter bestätigt. Prof. Wytzisk ist zuständig für die politische Arbeit des DDGI auf europäischer Ebene und vertritt den DDGI im europäischen Dachverband EUROGI.

DDGI 7DGF DSC01374

Der langjährige Präsident des DDGI Udo Stichling (li) übergab am 1.1.2020 sein Amt an Peter Loef (re). Dr. Andreas Müterthies (mitte) ist auch weiterhin im Vorstand des DDGI vertreten. (Bild Hans Werner Liebers)

Udo Stichling, der seit elf Jahren als Präsident den Dachverband führte, hat den Vorstand verlassen und wird den Verband nun als Beiratsmitglied weiterhin unterstützen. Ebenfalls nicht mehr vertreten ist Fred Mitzkatis, der lange Jahre die politische Arbeit auf Landesebene betreut hat und Ansprechpartner für Verbände und Kommunen war. Peter Loef bedankt sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für den geleisteten Einsatz: „Der bisherige Vorstand hat in den letzten Jahren das Fundament gelegt und die Weichen für die Zukunft gestellt.“

„Ich freue mich, dass der DDGI mit dem neuen Vorstandsteam so gut aufgestellt ist“, sagt Peter Loef, neuer Präsident des DDGI. „Mit Dr. Andreas Müterthies haben wir einen Experten für die Fernerkundung an Bord, der seit vier Jahren dem Vorstand angehört und der darüber hinaus seit mehr als 15 Jahren in der Geobranche in vielfältigen Bereichen hervorragend vernetzt ist. Gleichzeitig haben wir mit Frau Tanja Wodtke eine hervorragende Vertreterin für Geoinformation mit dem Schwerpunkt Geologie und Rohstoffe auf Bundes- und Landesebene gewinnen können und mit Herrn Christoph Harzer und seinem Verlag einen Kollegen, der den DDGI im Bereich Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit.“

Christoph Harzer: "Durch mein Engagement im Vorstand des DDGI will ich mithelfen, die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in den Bereichen Geoinformation, Geo-IT und Geodateninfrastrukturen zu begleiten und weiter voranzubringen."

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok