Eine Pressemitteilung des DDGI-Mitglieds Verband Deutscher Vermessungsingenieure e.V. (VDV):

Modernstes Tsunami-Warnsystem der Welt entwickelt
Goldenes Lot 2017 für Dr. Jörn Lauterjung

Dr. Jörn Lauterjung, Direktor am Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ wird am 03. November 2017 in Köln für seine herausragenden Aktivitäten im Rahmen der Projektkoordination zur Entwicklung des Tsunami-Frühwarnsystems im Indi-schen Ozean vom Verband Deutscher Vermessungsingenieure (VDV) mit dem GOLDENEN LOT ausgezeichnet.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Der DDGI kann auf angeregte Diskussionen und Nachfragen zu den diesjährigen Themenschwerpunkten des Verbandes zurückschauen. Das Positionspapier „Geoinformation und Flüchtlingsmanagement“ wurde von Messebesuchern aus den unterschiedlichsten (Fach- bzw. Verwaltungs-) Bereichen mit großem Interesse aufgenommen. Die Aussage „Gut, dass jemand sowas herausbringt“ gibt die durchweg positive Resonanz wieder und zeigt auf, dass hier noch ein hoher Bedarf gesehen wird, das Thema weiterzutragen.

Intergeo 2017 Copernicus Session web
Bild: © DDGI e.V., Publikum der Copernicus-Vortragssession am 27.09.2017

Weiterer thematischer Schwerpunkt waren die Aktivitäten des DDGI in den Copernicus-Netzwerken Copernicus-Relays und CopServ.

Die am Mittwoch vom DDGI organisierte Vortragssession „Copernicus in der Praxis“ auf dem Galileo- und Copernicus-Stand der EU-Kommission zeigte eine Auswahl aus der Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten auf.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Copernicus in der Praxis - Eine Vortragssession des DDGI.

Die Vortragssession findet auf dem Copernicus und Galileo-Stand der Europäischen Kommission (Halle 3.1, Stand A3.060 - im SatNav-Forum) am 27. September 2017 von 14:00 bis 16:00 Uhr statt. Die Vorträge und Diskussionen werden moderiert durch Andreas Mann.

Die DDGI-Kommission Copernicus hat für Sie eine vielseitige Auswahl an Praxisbeispielen zusammengestellt, die die Bandbreite der Möglichkeiten der Copernicus Erdbeobachtungssysteme wiederspiegelt. Im Anschluss an das Vortragsprogramm stellen wir Ihnen die nationale Copernicus-Plattform CODE-DE mit einer Live-Demonstration vor.

Hier das Programm in der Übersicht:

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Eine Pressemitteilung der Messe Offenburg-Ortenau. Der DDGI, als Kooperationspartner der "GEC-Geotechnik expo & congress", ist mit dem Vortragsblock "Geoinformation heute: Copernicus for Mining" an der Gestaltung des Kongressprogramms beteiligt:

Geotechnik – expo & congress vermeldet 10 Prozent Flächenwachstum
Erstmals Career Connect Angebot für Studenten / Stein im Brett Preisträger steht fest

Offenburg. Am 25. + 26. Oktober 2017 verbinden sich die GEC Geotechnik – expo & congress sowie der 10. Deutsche Geologentag wieder zum Geo-Branchenzentrum bei der Messe Offenburg. Im Rahmen der Eröffnung wird dabei auch der Preisträger des „Stein im Bretts“ vom 1. Vorsitzenden des Berufsverbands Deutscher Geowissenschaftler Andreas Hagedorn geehrt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Wir freuen uns den AIR e.V. als neues Mitglied im DDGI begrüßen zu können. Die bisherige vertrauensvolle Zusammenarbeit wird damit auf ein neues Fundament gestellt.

„Mit dem Air-Verband hat der DDGI ein neues Mitglied gewonnen, das Zukunftstechnologien im Bereich Geoinformation Platz und Aufmerksamkeit im Bewusstsein aller verschafft. Dabei entstehen automatisch wirtschaftliche Mehrwerte in allen Sparten des täglichen Lebens.“ so der DDGI-Präsident Udo Stichling zum Beitritt des AIR e.V.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Beiträge für Forum und Workshop sowie Bewerbungen für den GIS-Award können eingereicht werden.

Unser Mitglied GDI Sachsen e.V. ist mitten in den Vorbereitungen für das 15. Sächsische GIS-Forum 2018 das am 30. und 31. Januar 2018 im Dresdener Rathaus stattfinden wird. Der DDGI unterstützt seit vielen Jahren das GIS Forum als Kooperationspartner.

Sie haben Gelegenheit sich mit Beiträgen für Forum und Workshop zu beteiligen. Auch wird der GIS-Award wieder ausgelobt. Abgabeschluss für Ihre Beiträge, Bewerbungen ist der 30. September 2017. Detaillierte Informationen zu den Teilnahmebedingungen und Themenfeldern entnehmen Sie bitte dem Aufruf (PDF) oder der Website des GDI Sachsen e.V.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Am 25. April trafen sich, auf Einladung des DDGI, Vertreter der ehemaligen Mitglieder der Geoinformationswirtschafts-Kommission (GIW-K) im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Berlin.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)